Die Elternarbeit hat einen hohen Stellenwert. Bei Bedarf gibt es für jeden Bewohner des Hauses in Zusammenarbeit mit den Eltern und/oder den gesetzlichen Vertretern das Hilfeplangespräch. Die Einbindung der Eltern und gesetzlichen Vertreter findet sich zum Beispiel in den halbjährlich stattfindenden „Elternfrühstück“-Veranstaltungen wieder. Hier werden inhaltliche Einblicke geboten oder besondere Schwerpunkte (Verpflegung, Medikamente oder anderes) thematisiert.

Seit November 2006 besteht ein von Eltern initiierter und als gemeinnützig anerkannter Förderverein „Haus im Wind“