Das Haus „Obermühle“, ein früheres Hotel. 2010 wurde es erworben und speziell für Menschen mit Autismusspektrumsstörungen umgebaut. Im Haus gibt es 14 gemütlich eingerichtete Einzelzimmer mit WC/Dusche und kleiner Küche. Natür- lich können die Räume auch mit eigenen Möbeln ganz individuell ausgestattet werden. Dazu gibt es noch eine gemeinsame Küche und große, offene Wohnräume.


Von den Zimmern aus hat man einen herrlichen Blick auf die umliegenden Weserberge. Die weitläufige Außenanlage ist sehr gut geeignet, um von den Hausbewohnern frei zum Spielen, Ausruhen und zur Pflege gestaltet zu werden.